Mehr Mut zum Glück - Encouraging-Training nach dem Schoenaker-Konzept®

Ein Ermutigungstraining für Erwachsene

Das Encouraging-Training nach dem Schoenaker-Konzept® ist ein individualpsychologischer Ansatz zur optimistischen Lebensgestaltung, der Schlüssel dazu heißt Ermutigung. Das Encouraging-Training setzt die wissenschaftliche Theorie der Individualpsychologie in praktische Übungen um: Sie lernen, wie Sie Ermutigung in Familie, Arbeit und Gemeinschaft anwenden können. So manches, was wir als Leid oder Freude erleben, wurde irgendwann einmal eingeleitet oder verstärkt durch Ent- oder Ermutigung. Deshalb ist Ermutigung das Kernstück der Individualpsychologie und gleichzeitig der Weg zu einer ausgeglichenen Entwicklung des Menschen.

Nur Mut, denn Mut tut gut! 

Im geschützten Rahmen der Gruppe lernen Sie von- und miteinander. In einer vertrauensvollen Atmosphäre üben Sie neue Denk- und Verhaltensweisen ein, die Sie ermutigen, mit sich selbst und mit anderen einen liebevollen, wertschätzenden und respektvollen Umgang zu pflegen. Sie lernen: So wie ich bin, bin ich gut genug – mit meinen Schwächen, aber auch mit meinen zahlreichen Stärken und Liebenswürdigkeiten. Sie gewinnen Mut und Selbstvertrauen durch Erkennen und Einsetzen Ihrer eigenen Stärken und Fähigkeiten. Sie gewinnen mehr Sicherheit und Gelassenheit für Ihre täglichen Aufgaben und steigern so Ihre Lebensqualität in sämtlichen Alltagsbereichen. Ermutigung stärkt das Gefühl von Selbstachtung und Zugehörigkeit, schöpft Mut, baut auf, macht fröhlich und befreit. Ermutigte Menschen sind aktiv und kreativ. In der Gruppe machen Sie die Erfahrung, dass Sie keineswegs allein sind mit Ihren Problemen und Sie Mut zur Unvollkommenheit entwickeln dürfen.

Das Encouraging-Training bietet die Gelegenheit, neue Ideen und Erfahrungen für das praktische Leben zu lernen. Folgende Themen sind Inhalt des Trainings:

  • Mut und Vertrauen in eigene Stärken und Fähigkeiten entwickeln
  • Selbst- und Fremdermutigung (Denken in Zuneigung)
  • Ziele formulieren und verwirklichen
  • Die eigene Unvollkommenheit annehmen (Mut zur Unvollkommenheit)
  • einen guten Umgang mit sich selbst und anderen Menschen
  • Informationskette: Denken – Fühlen – Handeln
  • Wirkung der Gedanken und der Sprache
  • Umdenken - weg von der Fehlerorientierung
  • die eigenen Zweifel überwinden

Das Training findet einmal pro Woche statt und beinhaltet zehn Einheiten à zwei Stunden.

Sie können sich gerne telefonisch, über das Kontaktformular oder persönlich bei mir anmelden. 

Rückmeldungen der Teilnehmer/innen: